www.Segel.net
Don´t fight the Wind, adjust your Sails

Pilze zubreiten -erst mal nur Stichworte-

Nie Pilze essen bei denen nicht 150% sicher ist dass diese nicht etwa giftig sind!

Schwamm nur mit verarbeiten, sofern jung und fest. Sobald der Schwamm z.B. beim Steinpilz grün ist am besten schon im Wald lassen. Die Gilt für alle Schwämme die wir nicht verwenden wollen. Weiche oder gar madige Pilze am besten im Wald lassen, da können sie nicht aussporen. 

Pilze mit Küchenpapier (Je nach Verschmutzung auch feucht) reinigen. Nicht waschen, es sei denn es handelt sich um eine Krause Glucke oder Pfifferlinge. Keinesfalls einen Parasol mit viel Wasser konfrontieren ;-) Hardliner lassen auch an die Krause Glucke kein Wasser, sondern sie kommt nur in die Salatschleuder. 

Viele Pilze sind -auch wenn sie als Speisepilze gelten- dennoch Roh giftig. Bei mir werden Pilze mit raffiniertem Erdnussöl gebraten. Gebraten wird mit hoher Hitze damit die Pilze nicht im eigenen Saft kochen. 

Krause Glucke Säubern (Salatschleuder oder auch Waschen) In  mundgerechte Stücke aufteilen. Mit raffiniertem Erdnussöl eine  Zwiebel anschwitzen. Die Glucke (trocken) dazu geben  und ca 15 min braten . Verquirlte Eier dazu geben, fertig wenn diese die perfekte Konsistenz haben. Nach belieben mit z.B. Pfeffer oder Petersilie würzen. 







Entferne